ViLE-Webinare: Paulo Freire, muss man den kennen?

Im Rahmen des ViLE-Webinars werden unterschiedliche Themen behandelt und man kommt dazu ins Gespräch. Themenschwerpunkte sind Politik, Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft und Technik. 

„Paulo Freire, muss man den kennen?“

Dr. Johannes Doll, Universidade Federal do Rio Grande do Sul | UFRGS · Departamento de Ensino e Currículo (DEC)

Ja, muss man Paulo Freire kennen? Tatsächlich war er schon einmal bekannt gewesen in Deutschland, in den 70er Jahren als der Mann, der innerhalb von wenigen Wochen Gruppen von Erwachsenen alphabetisieren konnte. Doch in den späten 1980er Jahren wurde es ruhig, kein wichtiges Werk von ihm wurde mehr ins Deutsche übersetzt. Warum also dann noch Paulo Freire?

Aber urteilen Sie selbst. Ich möchte Sie einladen, sich einmal auf diesen brasilianischen Erzieher einzulassen, seine Biographie, seine Arbeit, wichtige Gedanken von ihm kennenzulernen. Und dies vor dem Hintergrund der brasilianischen Gesellschaft des 20. Jahrhunderts. Danach können wir gemeinsam überlegen, ob und was an Paulo Freires Gedanken auch heute vielleicht noch interessant sein könnte.

Es handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung des ViLE-Netzwerks mit dem digital-kompass, dem Netzwerk sii BW und dem ZAWiW, Universität Ulm. Anmeldungen bitte über https://www.zawiw.de/ dort unter Veranstaltungen!

Ort: Zoom-Meeting

Zurück