ViLE-Webinare: Kunst lässt Herzen schneller schlagen

Im Rahmen des ViLE-Webinars werden unterschiedliche Themen behandelt und man kommt dazu ins Gespräch. Themenschwerpunkte sind Politik, Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft und Technik. 

Kunst spricht für sich und lässt Herzen schneller schlagen | Beitrag von Luisa Krauß

Wie ist das ästhetische Erlebnis von Museumsbesucherinnen und -besuchern auf ein Kustwerk? Welche Eigenschaften eines Gemäldes wirken auf sich die Betrachtenden aus? Welche Bedeutung haben weitere Informationen zu dem Kunstwerk? 
Die Psychologin Luisa Krauß berichtet über die Ergebnisse einer Studie an der Universität Basel, an der sie selbst mitgewirkt hat. Sie erläutert, dass das ästhetische Erleben ein komplexes Zusammenspiel von Wahrnehmung und kognitiven Prozessen ist. Dabei spielen Farbgebung, dargestellte Inhalte, aber auch die individuellen Eigenschaften des Betrachters eine wichtige Rolle. 

Luisa Krauß absolvierte ihr Studium an der Universität Basel, das sie im Jahr 2017 mit einem Master im Fach Klinische Psychologie und Neurowissenschaften abschloss. Während ihrer Studienzeit und im Anschluss daran beschäftigte sie sich im Bereich der psychologischen Forschung schwerpunktmäßig mit Kognitionspsychologie, insbesondere mit Phänomenen ästhetischer Wahrnehmung. In einer Studie im Schaulager Basel, einem Ausstellungshaus für moderne und zeitgenössische Kunst, untersuchte sie den Einfluss von Kontextfaktoren auf das ästhetische Erleben von Kunstwerken. Seit drei Jahren arbeitet Luisa Krauss in der kunsthalle weishaupt in den Bereichen Marketing, Kunstvermittlung sowie Ausstellungsorganisation und Ausstellungsgestaltung.

Es handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung des ViLE-Netzwerks mit dem digital-kompass, dem Netzwerk sii BW und dem ZAWiW, Universität Ulm. Anmeldungen bitte über https://www.zawiw.de/ dort unter Veranstaltungen!

Ort: Zoom-Meeting

Zurück