Der ÖPNV in Berlin.

Der ÖPNV in Berlin.
Vor rund siebeneinhalb Jahren sind meine Frau und ich aus einer niedersächsischen Kleinstadt, in der wir über 30 Jahre gelebt hatten, nach Berlin gezogen. Logischerweise besaßen wir einen PKW, den wir zunächst auch in Berlin benötigten. Es mussten kleinere und größere Teile aus Baumärkten oder Möbelhäusern transportiert werden. Da Parkraum in Berlin in den meisten Wohngebieten Mangelware ist, hatten wir auf dem zum Haus gehörenden Parkplatz einen Stellplatz angemietet. Ausflüge in die Randbezirke oder die Umgebung von Berlin wurden mit dem PKW unternommen. Für alle Wege in die Innenstadt oder die Zentren der einzelnen Bezirken, benutzten wir jedoch U-Bahn und S-Bahn. So konnten wir sehr schnell feststellen, dass Berlin, ein aus unserer Sicht, hervorragendes öffentliches Nahverkehrssystem hat. Dies hatte zur Folge, dass unser PKW immer seltener genutzt wurde und mitunter mehrere Wochen auf dem Parkplatz herum stand. Die logische Konsequenz, das Auto wird verkauft.

Nun leben wir seit ca. sechs Jahren ohne eigenen PKW und nutzen nur den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Diese Entscheidung haben wir bisher noch keinen Tag bereut, zumal wir beide inzwischen über 80 sind.
Wir haben allerdings auch den großen Vorteil, dass wir nur ca. 200 m Fußweg bis zur nächst gelegenen U-Bahn-Station haben.


Bild 1 / Versch. Typen der Berliner U-Bahn.                  Bild 1A Neue Baureihe.

Die Linie U9 ist eine Nord Süd Verbindung und nach drei Stationen sind wir bereits am Bahnhof Berlin-Zoo (Zoologischer-Garten). Hier besteht die Umsteigemöglichkeit in eine Ost-West Verbindung der U-Bahn, in mehrere Linien der S-Bahn und zahlreiche Züge des Regionalverkehrs. Da die Berliner Verkehrsbetriebe = BVG dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg = VBB angehören, können für U- und S-Bahn die gleichen Fahrkarten benutzt werden, sodass man ohne Probleme von einem Verkehrssystem auf das andere umsteigen kann. Alle U-Bahnen fahren in der Regel in einem Takt von 3-5 Minuten, ab 23:00 Uhr beginnt auf den meisten Linien ein 15 Minutentakt.

Zum ÖPNV gehören selbst verständlich auch Busse, Straßenbahnen und Fähren der BVG.  Insgesamt beförderte die nur BVG im Jahr 2016 1.045 Mio. Fahrgäste, das sind 2.86 Mio. pro Tag. Für die S-Bahn Berlin sind es 2016 - 430.7 Mio.= 1.3 Mio. täglich.


Bild 2 / Links noch aus DDR-Bestand, rechts neues Modell.                 Bild 2A /7-teilige Tram

Die Straßenbahnen verkehren überwiegend in den Stadtteilen, die vor 1989 zu Ost-Berlin gehörten. Im Westteil der Stadt wurden ab 1954 die Straßenbahn allmählich abgeschafft. Die letzte Linie wurde 1967 stillgelegt. Zur Zeit ist man allerdings dabei das Straßenbahnnetz wieder auszubauen. Je nach Linie fahren die Straßenbahnen mit Taktzeiten von 10-20 Minuten.


Bild 3 / Ein typischer „Berliner“, der Doppeldecker.                                     Bild 4 – „Der Lange“

Aus der Anzahl der Buslinien lässt sich die Bedeutung dieses Verkehrssystems ableiten. Diese 152 Linien sind vor allem für die Stadtteile von Bedeutung, die nicht an das U-Bahn Netz angeschlossen sind. Auf den Metro Linien sind die Busse im 10 Minuten Abstand unterwegs, normaler Buslinien fahren im 20 Minutentakt. Die Ausnahme sind einige wenige Linien, die nur stündlich verkehren. Insgesamt sind mehr als 1.350 Busse aller Art bei der BVG im Einsatz.

Ein wichtiger Verkehrsfaktor ist ebenfalls die S-Bahn mit ihren 16 Linien. Die wichtigsten Linien fahren im zehn Minutentakt und bedienen auch 33 Stationen in Brandenburg. So kommt man bequem zu Ausflugszielen in der Umgebung von Berlin.


Bild 5 / S-Bahn-neuer Bauart                                                        Bild 6 / S-Bahn-älterer Bauart

Meine Frau und ich, wir haben uns sehr schnell an diese, zumindest für uns, sehr guten und bequemen Verbindungen des öffentlichen Nahverkehrs gewöhnt. Einen PKW vermissen wir überhaupt nicht und zur Not kann man, bei Bedarf, auch eine der 3.500 Berliner Taxen benutzen.

02.05.2017-hf.

Urheber / Bilderrechte.
Bild-1 Von Aazarus - German Wikipedia, CC BY-SA 2.0 de,
https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=995195
Bild-1A http://berliner-u-bahn.info/images/bilder/H97-5022.jpg
Bild-2 Von Christian Liebscher (Platte) - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4604445
Bild-2A http://www.bahnbilder.de/1200/-ein-tram-portait-eine-siebenteilige-941647.jpg
Bild-3 Von calflier001 - BERLIN BUS MAN DOUBLE DECKER ROUTE X34 NEAR KURPROMANADE SPAUDAU GATOW BERLIN GERMANY JUNE 2013Uploaded by MainFrame, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=28883539
Bild-4 http://www.bus-bild.de/name/galerie/kategorie/deutschland~betriebe-staedte-a-b-c~berliner-verkehrsbetriebe-bvg.html
Bild-5 Von Hugh Llewelyn - 481/482 002, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=24384002
Bild-6 Von Christian Liebscher - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36773017

Zurück