Kunst in der Carlshütte

files/Vile Netzwerk/img/kulturtablett/Granitringe_KiC.jpg

Foto Axel Canstetter

In der beeindruckenden und traditionsreichen ehemaligen Eisengießerei der Carlshütte in Büdelsdorf, die 1997 nach 170 Jahren stillgelegt wurde, und der 1913 gebauten Alten ACO Wagenremise - umgeben von einem großen Parkgelände - hat das Kulturforum Kunst in der Carlshütte (KiC) einen außergewöhnlichen Ort für Kulturveranstaltungen aller Art gefunden.
60.000 Quadratmeter Parklandschaft und über 22.000 Quadratmeter Hallen bilden seit Jahren ein hervorragendes Ambiente für alle Medien der Bildenden Kunst - Konzerte, Lesungen, Theater- und Filmvorführungen sowie vor allem für Kunstausstellungen.
Auf der größten Kunstausstellung Nordeuropas, der "Nord Art" in den Sommermonaten präsentieren sich internationale Bildhauer, Maler, Fotografen und Installationskünstler und bieten somit den jährlich mehreren Zehntausenden Besuchern ein Gesamtkunstwerk besonderer Art.
In dem vielbeachteten KiC-Symposium schließen Künstler aller Generationen und aller Länder gegenseitige wichtige Kontakte, um ihr Wissen auszutauschen und gemeinsame Werke zu schaffen, die ebenfalls auf diesem Gelände ihren Platz finden.
Nähere Informationen können hier eingeholt werden.

ViLE-Nord besucht am 1. September 2010 die große Kunstausstellung in Büdelsdorf mit dem Titel "Menschenbilder".
Dies ist der Bericht der Gruppe Lübeck.

Margret Budde

Zurück