Digitale Teilhabe im Gesundheitswesen

Die Digitalisierung wirkt in alle Lebensbereiche, davon betroffen sind Menschen aus allen Generationen. Insbesondere bei älteren Menschen besteht die Gefahr, dass sie durch diese Entwicklungen abgehängt werden. Dies gilt um so mehr für das Themenfeld Gesundheit, Medizin und Pflege, welches ein Schwerpunkt in der Digitalisierungsstrategie digital@bw darstellt.

Mit dem Pilotprojekt gesundaltern@bw sollen ältere Menschen über die Digitalisierung im Gesundheitswesen informiert und eine Teilhabe ermöglicht werden. Sich kompetent mit digitalen Anwendungen und Dienstleistungen auseinanderzusetzen und diese kompetent zu nutzen, ist die Zielsetzung dieses Vorhabens. ViLE widmet sich mit seiner Webinarreihe diesem Themenschwerpunkt und will so das Projekt gesundaltern@bw unterstützen. Neben vielfältigen Bildungsveranstaltungen sollen zudem Multiplikatoren*innen zu digitale Gesundheitsbotschafter*innen qualifiziert werden, um vor Ort niedrigschwellig Unterstützung anzubieten. Darüber hinaus sollen neue Beteiligungsformat zur Gestaltung der Digitalisierung im Gesundheitsbereich erprobt und damit den Bedürfnissen und Interessen älterer Menschen Rechnung getragen werden.

Koordiniert wird gesundaltern@bw von der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) BW. Die Online-Qualifizierung wird vom Landesmedienzentrum BW, Netzwerk sii BW und dem ZAWiW der Universität Ulm durchgeführt. Gefördert wird das Pilotprojekt gesundaltern@bw vom Ministerium für Soziale und Integration.

Zurück