Dieser Workshop im Rahmen des Seminars „Demokratie 2.0? – Social Web“ wurde geleitet von Herrn Raimond Spekking, einem der etwa 1200 ehrenamtlichen „Wikipedianern“ in Deutschland. Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens ist ein eingetragener Verein, der ausschließlich durch Spenden finanziert wird.

files/Vile Netzwerk/Bildergalerien/Bad Urach 2.2012/Ausschnitte/wiki.jpg

Mit dem Aufruf „Gehen Sie nicht in den Ruhestand, kommen Sie zu uns“ ermunterte uns der Referent bei Wikipedia mitzuarbeiten.
Wir sollten lernen, einen eigenen Beitrag für Wikipedia zu schreiben und dort einzustellen.

Wir erfuhren, dass Wikipedia das wohl bekannteste Projekt der insgesamt 10 Wikimedia - Projekte darstellt. Es ist eine Sammlung Freien Wissens in jetzt über 280 Sprachen, die 2001 in den USA gegründet wurde. Die Texte gehören allen. Dafür bürgt die Creative Common Licence, d.h. Texte und Bilder sind gemeinfrei unter bestimmten Kriterien (Einzelheiten unter: www. cc-by-sa-3.0). In jeder Sprache gibt es ein eigenes Wikipediaprojekt und jede Übersetzung in eine andere Sprache muss beantragt und genehmigt werden.

Seminarteilnehmer

files/Vile Netzwerk/Bildergalerien/Bad Urach 2.2012/Bilder B. Heinze/DSCN5659 Zuhoeren,1.jpg

Jede/Jeder, der die erforderlichen Kriterien einhält, darf etwas veröffentlichen. Der Gegenstand sollte allerdings von einiger Relevanz sein. Bedeutende Personen kommen quasi automatisch in Wikipedia, auch gegen ihren Willen. Ansonsten muss z.B. eine  Person, die man einstellen möchte, schon eine gewisse Bekanntheit erlangt haben, die durch Quellen wie Bücher, Zeitungsartikel, Magazine, Enzyklopädien, Geschichtsvereine, Auszeichnungen, Sendungen oder ähnliches belegt werden kann. Nicht herangezogen werden dürfen andere Wikipedia-Artikel. Wichtig ist, dass der Beitrag möglichst in eigenen Worten erzählt wird. Alle neu verfassten Artikel werden von Wikipedia-Mitgliedern gesichtet, bevor sie zur Ansicht freigeschaltet werden. Dabei wird nicht auf sachliche Richtigkeit kontrolliert. Nach der Freischaltung sind die Beiträge für jedermann sichtbar und können bearbeitet werden. Diese Bearbeitung schon eingestellter Artikel kann man durch Anklicken des blau unterlegten Buttons „Versionsgeschichte“ rechts oben bei jedem Eintrag in Wickipedia nachverfolgen.

Gespräch in der Pause

Ein Mentorenprogramm hilft Neueinsteigern: Bei Wikipedia unter WP:MP ist dies aufzurufen. Hier kann man sich einen Mentor oder eine Mentorin aussuchen oder zuteilen lassen.
Wir hatten Herrn Spekking und bekamen von ihm erläutert und praktisch am PC beigebracht, wie man ein Benutzerkonto bei Wikipedia anlegt. Auf einer beliebigen Seite von Wikipedia klickt man rechts oben den Button „Benutzerkonto erstellen“ an. Man gibt sich einen Benutzernamen, der nicht der wirkliche Name sein muss, und ein Passwort. Außerdem wird die Eingabe der E-Mail Adresse empfohlen. Damit ist die Anmeldung beendet und man kann seinen ersten Artikel schreiben. Hat man sich schon früher angemeldet, kann man für einen neuen Artikel wie folgt vorgehen:

  • www.wikipedia aufrufen
  • einen Suchbegriff eingeben und aufrufen
  • rechts oben Anmeldebutton anklicken
  • sich anmelden
  • dann links Button „Neuen Artikel anlegen“ anklicken

Geeignete Worte im Text kann man verlinken, indem man die entsprechenden Begriffe in eckige [[……]] Klammern setzt mit Hilfe der Tastenkombination AltGr+8 oder AltGr+9.

files/Vile Netzwerk/Bildergalerien/Bad Urach 2.2012/Bilder Madeleine/IMG_3394.JPG

Die zur Verfügung stehende Zeit reichte nicht aus, weitere technische Feinheiten zu erlernen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten aber am Ende des Workshops einen kleinen ersten Artikel erstellt. Diese wurden bei der Präsentation der Ergebnisse am nächsten Tag von Herrn Spekking teilweise vorgestellt. Broschüren zu Wikimedia und Wikipedia  lagen zur weiteren Information aus.

Jetzt kann’s losgehen ....
files/Vile Netzwerk/Bildergalerien/Bad Urach 2.2012/Bilder Erla Spatz/Erla_End.jpg

Erla Spatz-Zöllner

Zurück