"Völkerschlachtdenkmal"

von Erich Loest
Buchtipp von Günther Matthes

files/Vile Netzwerk/img/lernen/buchempfehlungen/voelkerschlacht-loest.jpg

...den symbolischen und realen Missbrauch dieses Bauwerkes durch die Nationalsozialisten bis hin zu Leipzigs Geschichte in der DDR. Der Autor bedient sich eines Mannes, der die Historie bis in die 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts erzählt, als wäre er dabei gewesen. In der Folge erlebt diese Person die Ereignisse selbst: Leipzig wird gegen Kriegsende durch einen verheerenden Bombenangriff stark zerstört, die SS baut das Denkmal zur Verteidigung aus, nacheinander besetzen die Amerikaner, dann die Russen Leipzig, die Bevölkerung leidet Not, es geht wieder langsam aufwärts, Ende der 60er Jahre soll gegen den Widerstand engagierter Bürger das Zentrums Leipzigs umgestaltet werden. Trotz vielfältiger Aktivitäten dieses Personenkreises werden Universität und Universitätskirche gesprengt. 150 Jahre Geschichte, 50 Jahre Völkerschlachtdenkmal in Leipzig.

Verlag: Linden Verlag
Erscheinungsdatum: 1990
ISBN: 3861520168
Preis: Euro 9 bzw. 14

Zurück