"Die Klatschmohnfrau"

von Nœlle Chatelet
Buchtipp von Eleonore Zorn

files/Vile Netzwerk/img/lernen/buchempfehlungen/klatschmohnfrau-chatelet.jpg

Aus dem Französischen übersetzt von Uli Wittmann
Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln, 1999
Gebundene Ausgabe 14,90 Euro, Broschiert 7,95 Euro

Dies ist eine wunderschöne Geschichte über eine verwitwete Frau von 70 Jahren, die sich die Hoffnung auf eine Partnerschaft schon längst abgeschminkt und sich nach einer nicht gerade prickelnden Ehe in ihrem Single-Dasein ganz gut eingerichtet hat. Sie hat ganz vergessen, dass Liebe, Zärtlichkeit und der Wunsch nach Gemeinsamkeit an kein Lebensalter gebunden sind. Manchmal sind diese Gefühle und Wünsche nur verschüttet oder verdrängt, aber es braucht nur einen kleinen Anstoß, um sie ans Tageslicht zu zaubern.

Genau dies passiert der Hauptperson in dem Roman. Ohne jede Vorankündigung nehmen die Dinge ihren Lauf und verändern ihr Leben. Wie es ihr dann mit dieser Überraschung ergeht, wie ihre erwachsenen Kinder und die Enkel darauf reagieren, in welche Abenteuer sie diese späte Liebe stürzt, das liest sich sehr leicht und locker, humorvoll und in einem sehr guten Stil in diesem kleinen Roman von Noelle Chatelet.

Das Buch ist eher handlungsarm, da es sich um die Beschreibung einer inneren Entwicklung handelt, die von einer resignierten, angepassten Lebensweise zu einer lebensbejahenden und neugierigen Haltung gegenüber den Überraschungen des Lebens führt. Die Protagonistin entwickelt sich durch den Gang der Ereignisse farblich ausgedrückt von „Blau“ zu „Rot“, was sich nicht zuletzt auch in der Wahl ihrer Kleidung ausdrückt. Mehr sei nicht verraten, damit noch ein wenig Spannung übrig bleibt.

Mir hat das Buch sehr gefallen, da es eine zarte Liebesgeschichte in einer sehr schönen, leicht lesbaren Form schildert, die gerade den älteren Lesern Mut machen kann, für Überraschungen offen zu bleiben.

Wer noch mehr von dieser Autorin lesen möchte, kann sich die Bücher „Die Dame in Blau“ und „Das Sonnenblumenkind“ zulegen. Oder das neueste Buch „Die letzte Lektion“ (2005).

Verlag: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 3-446-20650-7

Zurück