"20 Jahre Deutsche Einheit"

in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, ZAWiW und ILEU

23. bis 27. Februar 2009
Ort: Haus auf der Alb, Bad Urach

Vor 20 Jahren fand die Wende statt, die Leute in Leipzig und anderswo demonstrierten, der eiserne Vorhang wurde durchlässig, fiel schließlich ganz, am augenscheinlichsten mit der Öffnung der Berliner Mauer im November '89. Die Entwicklung führte zur Deutschen Einheit. Das Seminar hat diese Thematik aufgegriffen, zurückgeblickt und vorausgeschaut.

Nähere Informationen finden Sie im Programm des Seminars (PDF).

Materialien der Bundeszentrale für politische Bildung zu diesem Thema:
http://www.bpb.de/themen/IKD9X1,0,Deutsche_Teilung_Deutsche_Einheit.html

Im Vorfeld zu diesem Seminar eröffnete die Gruppe ViLE-Lübeck ein virtuelles Lernprojekt zu diesem Thema und stellte die Ergebnisse ihrer Recherchen ins Internet:
http://www.gemeinsamlernen.de/vile-netzwerk/Regionalgruppen/nord/projekte/deutschland

Im Diskussionsforum zum virtuellen Lernprojekt "20 Jahre Wiedervereinigung" diskutierten ViLE-Mitglieder in Vorbereitung auf das Seminar:
http://www.uni-ulm.de/uni/fak/zawiw/php/foren/vile/index.php

Teilnehmende des Seminars erstellten Kurzberichte zu verschiedenen zentralen Inputs der Expert/innen zum Thema "20 Jahre Deutsche Einheit":
Dr. Beate Rosenzweig: Gesellschaftliche Entwicklungen - Frauen in Deutschland
Dr. Michael Walter: Rückblick auf das Jahr der Deutschen 1989/90
Dr. Dieter v. Schrötter: Die deutsch- deutsche Geschichte vor dem Hintergrund des Ost- West-Konfliktes
Renatus Deckert: Kulturelle Entwicklungen - Die deutsche Einheit in Kunst und Kultur
Dr. Schlüsselbauer: Vom Markt zu Marx
"Gegen das Vergessen" - Besuch des DDR-Museums in Pforzheim
Beate Braun: Kurzer Gesamtbericht der Vorträge

Zurück