Neues virtuelles Alt-Jung Leseprojekt gestartet

von Helmut Fleischhacker

Am 21.6.2013 startete das virtuelle Alt-Jung- Leseprojekt „Wie ich der beste Schlagzeuger der Welt wurde- und warum“ mit 29 Schüler/-innen der Klasse 8b des Albert-Einstein-Gymnasiums und über 10 Senior/-innen aus dem ViLE-Netzwerkes und anderen Leseinteressierten. Das Buch erzählt die Geschichte des vierzehnjährigen Steven und seinem an Krebs erkrankten kleiner Bruder Jeffrey. Alles dreht sich plötzlich nur noch um Jeff und dessen Krankheit. Steven fühlt sich alleine gelassen und flüchtet sich ins stundenlange Schlagzeugspielen für ein großes Solo beim Schulkonzert. Und dann kommt alles anders. Das mit dem dt. Jugendliteraturpreis ausgezeichnete Buch bildet die Grundlage für einen spannenden Dialog zwischen den Generationen. 
Literatur: Jordan Sonnenblick “Wie ich zum besten Schlagzeuger der Welt wurde – und warum”,Carlsen Verlag, Tb 6,95

Zurück