Aktuelles

Angekommen in Deutschland?

Die neue Broschüre des Arbeitskreises Frauengeschichte von ViLE wurde am 19.2.19 in Ulm in der Villa Eberhard der Presse vorgestellt. Das kleine Buch beinhaltet die Lebensgeschichten von 18 Frauen aus 15 verschiedenen Ländern. Die ausländischen Frauen sind fast alle über 60 Jahre alt und leben seit Jahrzehnten in Deutschland. Sie wurden von den neun Teilnehmerinnen des Arbeitskreises interviewt. In ihren Beiträgen stellen sie dar, wie die Frauen in Deutschland heimisch wurden, und welche Schwierigkeiten sie auf diesem Weg zu bewältigen hatten. Es wird aufgezeigt weshalb die Frauen nach Deutschland kamen und was sie bewog zu bleiben. Die Broschüre kann beim Seminar zur Digitalisierung in Bad Urach erworben werden.
Anlässlich der Vorstellung der Broschüre sendete SWR 4 in Ulm am 19.2.19.
Hier kommt man zum Radiobeitrag des SWR4 (mp4)

Die Mitmachaktion: „Ein besonderer Tag“ ist abgeschlossen

Gewonnen hat Dorothee Durka mit ihrem Beitrag: „Der Tag, an dem ich Billy Wu kennenlernte, und was daraus folgte“
Mit dieser Geschichte überzeugte sie über 46% der ViLE-Mitglieder, die an der Abstimmung bis zum 15.1.19 teilnahmen. Eine stehen gebliebene Uhr führte zu einer nun schon seit 15 Jahren bestehenden Freundschaft.  Herzlichen Glückwunsch, liebe Dorothee und viel Freude beim Seminar zum Thema „Digitalisierung“ im März in Bad Urach!

Weiterlesen …

ViLE-Seminar zur Digitalisierung im März 2019 in Bad Urach

Zum Thema Digitalisierung: Chancen und Herausforderungen für unsere Gesellschaft findet vom Montag, 04.03. bis Freitag, 08.03.2019 im Haus Auf der Alb, Bad Urach ein Kompaktseminar in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und dem ZAWiW statt.
Mit dem Begriff der Digitalisierung wird ein grundlegender technologischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Wandel beschrieben, der sich auf alle Lebensbereiche erstreckt. Im Rahmen des Seminars beschäftigen sich die Teilnehmenden anhand ihrer eigenen Technik-Biographie mit den historischen Entwicklungen. Die Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten der Digitalisierung werden für die Bereiche Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft und Politik genauer betrachtet. Gemeinsam werden Handlungs-möglichkeiten Handlungsempfehlungen erarbeitet und diskutiert.
Teilnahmegebühr (incl. vier Übernachtungen und Vollverpflegung) beträgt 140,- Euro, Programm und Anmeldeformulare sowie ein Anmeldeformular als Word-Dokument finden Sie hier. Anmeldungen bitte bis zum 20.02.2019 an info@zawiw.de oder Telefax: +49 (0) 731 50-26609. [Bitte beachten: das ZAWiW ist erst ab 07.01.2019 wieder besetzt]

Weiterlesen …

Beiträge aus der Mitmachaktion "Ein besonderer Tag"

Die Beiträge aus der Mitmachaktion „Ein besonderer Tag“ sind nun (anonym) veröffentlicht und können von den ViLE-Mitgliedern in einer vereinsinternen Onlineabstimmung bewertet werden. Insgesamt sind acht Beiträge eingereicht worden, sie thematisieren biografische Erinnerungen z.B. an den eigenen Vater, Begegnungen in der Familie, Reisen in ferne Länder, politische Großereignisse, besondere Geburtstagserlebnisse oder die Auseinandersetzung mit Musik. Lassen Sie sich überraschen. 

Weiterlesen …

Livestream: Gesichter der Großstadt

Das Theater Ulm setzt seine Livestream-Reihe mit "Gesichter der Großstadt" und dem Tanztheater am kommenden Samstag, 01.12.2018 fort. Die erste Inszenierung des neuen Tanztheaterensembles unter der Leitung von Reiner Feistel wird live aus dem Großen Haus in Ihr Wohnzimmer übertragen.
Bereits ab 19.40 Uhr beginnt die Übertragung mit einem Vorprogramm zu den derzeit laufenden Produktionen, die Vorstellung beginnt dann um 20 Uhr. In der Pause wird eine kurze Dokumentation über die Produktion des Stücks gezeigt.

Weiterlesen …

ViLE startet Broadcast mit WhatsApp

Das ViLE-Netzwerk startet mit WhatsApp ein neues Lernformat: per Broadcast erhalten die ViLE-Mitglieder wöchentlich kurze Informationen und Hinweise zu einem Themenschwerpunkt. Bis März steht das Thema Digitalisierung im Fokus, auch als Vorbereitung auf unser ViLE-Semninar vom 04.-08.03.2019 in Bad Urach. Interessierte können sich noch in die Broadcast-Gruppe aufnehmen lassen, Voraussetzung ist die Nutzung von WhatsApp. Für diejenigen, die kein WhatsApp nutzen wollen, gibt es die Möglichkeit die Nachrichten im ViLE Forum zu verfolgen. Zu dem ViLE-Forum kommt man über Weiterlesen!

Weiterlesen …

Schnuppertage "Wie Bildung im Alter gelingt"

Im Rahmen des Projekts Wissensdurstig startet die Servicestelle „Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen“ eintägige Weiterbildungen für haupt- und ehrenamtliche Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in der Seniorenbildung. Am 14. November startet die erste Veranstaltung in Cottbus, insgesamt sind bundesweit zwölf Bildungsveranstaltungen bis Juni 2019 geplant, u.a. in Rostock (28.11.18), in Hannover (04.12.18), in Norden (12.12.18) sowie in Ulm (13.03.2019). An jedem Schnuppertag werden grundlegende Informationen zum Thema „Bildung und Lernen im Alter“ vermittelt sowie Möglichkeiten aufgezeigt, wie digitale Medien in Bildungsangeboten für Ältere eingesetzt und genutzt werden können. Die Schnuppertage finden jeweils mit Kooperationspartnern vor Ort statt. In Ulm ist das ViLE-Netzwerk und das ZAWiW der Universität Ulm beteiligt. Mehr über Wissensdurstig und die Schnuppertage findet man auf der Projekthomepage.

Weiterlesen …

Ältere Nachrichten des ViLE Netzwerks finden Sie im Archiv...